Lichtblicke

Politische Bildung

Politische Bildung ist in aller Munde – nicht nur in Berlin-Lichtenberg. Für die Fach- und Netzwerkstelle Licht-Blicke ist es eine Querschnittsaufgabe in all ihren Projekten.

Politische Bildungsarbeit soll helfen gegen Politikverdrossenheit oder demokratiefeindliche Einstellungen und zugleich fit machen für das Leben in einer globalen, ausdifferenzierten, diversen Welt.

Oft werden darunter Prozesse der politischen Sozialisation verstanden, die wichtige Grundlagen für die Weiterentwicklung von Demokratie und demokratischem Handeln  schaffen. Eine Herkulesaufgabe.

Politische Bildung hat sich in den letzten Jahren  zu einem komplexen und vielseitigen wissenschaftlichen Fach entwickelt, das sich in unterschiedliche Teildisziplinen untergliedert. Hierzu zählt vor allem die Vermittlung politischen Wissens, denn nur mit der entsprechenden Informationsgrundlage lassen sich Zusammenhänge verstehen und eigene Positionen finden. Doch Wissensvermittlung allein schafft noch keine Aktivität, Empathie oder Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen. Vielmehr bildet sie eine notwendige Voraussetzung für die Entwicklung von kritischen Haltungen, Mündigkeit und demokratischer Mitgestaltung. Schließlich ist Demokratie auf urteils- und handlungsfähige Akteure angewiesen, die ihre Umwelt interpretieren und selbst in ihr aktiv werden – auf der Basis demokratischer Werte und Menschenrechten.