Licht-Blicke Podcast Folge 02: Hass und Hetze im Internet. Was bedeutet das für unsere Gesellschaft und was können Betroffene tun?

Das Internet ist ein Ort bzw. Medium, dass wir kaum noch umgehen können. Viele Menschen verbringen einen großen Teil ihres Lebens im Internet und vor allem auch auf Social Media. Der soziale Austausch via Instagram, TikTok, YouTube, Facebook und Co. ist für einen großen Teil unserer Gesellschaft unverzichtbar geworden. Durch die Anonymität verschwimmen jedoch die …mehr

Licht-Blicke Newsletter Mai 2024

Diesen Monat berichten wir von der Gedenkstättenfahrt in den Belower Wald und stellen den Jahresbericht des Lichtenberger Registers für 2023 vor. In der zweiten Folge des Licht-Blicke Podcasts sprechen wir außerdem mit Expert*innen über das Thema “Hass im Netz”. Zusätzlich haben wir, wie immer, interessante Termine für euch rausgesucht. Viel Spaß beim Lesen! Hier gehts …mehr

Stolperstein-Rundgänge am 2. und 3. Mai in Lichtenberg

In den kommenden Tagen finden in Lichtenberg mehrere Stolpersteine-Rundgänge statt. Organisiert werden diese vom Arbeitskreis Stolpersteine von unserer Fach- und Netzwerkstelle. Bei den Rundgängen wird auf historische Ereignisse, wie die Zerschlagung der Gewerkschaften durch die Nazis und auf Biografien der Menschen eingegangen, für die die Stolpersteine verlegt wurden. Während des Rundgangs werden die Stolpersteine vor …mehr

Jahresbericht 2023 des Lichtenberger Register erschienen

Das Lichtenberger Register hat die Jahreschronik für das Jahr 2023 veröffentlicht. Mit 542 dokumentierten Vorfälle setzt sich das weiterhin hohe Aufkommen an diskriminierenden und extrem rechten Aktivitäten der vergangenen Jahre weiter fort. Die Auswirkungen der geistigen Brandstiftung, die sich gegen jene richtet, die nicht einem extrem rechten Weltbild entsprechen, zeigt sich in Lichtenberger Alltagssituation. Tätliche …mehr

Licht-Blicke Newsletter April 2024

Der Licht-Blicke Newsletter für April ist da! Diesen Monat stellen wir unter anderem die erste Folge unseres Licht-Blicke Podcasts vor! Außerdem berichten wir von den internationalen Wochen gegen Rassismus und von einem Projekt mit Jugendlichen an der Gedenkstätte Belower Wald. Zusätzlich gibt es natürlich wieder interessante Termine. Viel Spaß beim Lesen! Hier gehts zum Newsletter. …mehr

Der Licht-Blicke Podcast ist da! Folge 01: Wie umgehen mit der Neonaziorganisation “Der III. Weg”?

Die neonazistische Kleinstpartei “Der III. Weg” ist derzeit die tonangebende Kraft in der extrem rechten Szene Berlins. Der Schwerpunkt der Organisation liegt momentan auf der Gewinnung neuer Jugendlicher für ihre Jugendorganisation „NRJ“ („Nationalrevolutionäre Jugend“). Immer häufiger standen Mitglieder der Organisation in den vergangen Monaten vor Schulen in Lichtenberg und Hohenschönhausen, um Flyer zu verteilen und …mehr

Was tun bei Aktionen der Neonaziorganisation “Der III. Weg” vor der Schule? Handreichung erschienen

„Der III. Weg“ ist ein Sammelbecken von jahrelang aktiven Rechtsextremen, gewaltorientierten Neonazis und ehemaligen NPD-Kadern. Der Schwerpunkt der Organisation liegt momentan auf der Gewinnung neuer Jugendlicher für ihre Jugendorganisation „NRJ“ („Nationalrevolutionäre Jugend“). Immer häufiger standen Mitglieder der Organisation in den vergangen Monaten vor Schulen in Lichtenberg und Hohenschönhausenum um Flyer zu verteilen und gezielt junge …mehr

Licht-Blicke Newsletter März 2024

Unser März Newsletter ist da!* Themen diesen Monat sind unter anderem die Internationalen Wochen gegen Rassismus, Fördermöglichkeiten für migrantische Initiativen sowie Aktionen und Veranstaltungen Rund um den internationalen Frauenkampftag Thema. Den ganzen Newsletter findet ihr hier. …mehr

11.3. bis 24.3. – Internationale Wochen gegen Rassismus Lichtenberg & Hohenschönhausen

Am 11.03. starten die internationalen Wochen gegen Rassismus in Lichtenberg und Hohenschönhausen! Sie stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Menschenrechte für alle“. Zwei Wochen lang gibt es Aktionen, Workshops, Filme, Theater und vieles mehr – für alle Interessierten und alle die zeigen wollen, dass wir in Lichtenberg und Hohenschönhausen keine Akzeptanz gegenüber Rassismus, Antisemitismus …mehr