Lichtblicke

Abgesagt! (K)ein Auge zudrücken?! Umgang mit rechtsaffinen Jugendlichen in JFEen und Schulsozialarbeit

Ausgegebenen Anlass wird der Fachtag bis auf weiteres abgsagt. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig  bekannt gegeben. 

Einladung zum siebten Fachtag „Grenzenlos gestärkt in den Alltag“

für Kinder- und Jugendsozialarbeiter*innen aus den Bezirken Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Pankow und Treptow-Köpenick.
Kinder- und Jugendsozialarbeit ist ein Spiegel unserer Gesellschaft.
Rrechte Einstellungen in der Gesellschaft machen vor Jugendfreizeiteinrichtungen und Schule/ Schulsozialarbeit nicht Halt.
Strömungen und Versatzstücke verschiedenster rechter Szenen und Entwicklungen in der Gesellschaft sind in der Berufspraxis sichtbar. Die aktuellen Entwicklungen können dabei überfordernd wirken und Kopfzerbrechen hervorrufen. Um weiterhin handlungsfähig bleiben und gestärkt in die pädagogischen Auseinandersetzungen gehen zu können, laden wir die Kolleg*innen der Jugendsozialarbeit zu unserem Fachtag ein:

01.04.2020 von 10 bis 17 Uhr

im FEZ-Berlin, Straße zum FEZ 2, 12459 Berlin

Teilnahme nur nach Anmeldung bis zum 23.03.2020 an Andreas Ziehl:
ziehl@pfefferwerk.de

Weitere Informationen zum Programm können hier gefunden werden.

Organisiert wird dieser Fachtag von der Fach- und Netzwerkstelle Licht-Blicke, [moskito] Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus für Demokratie und Vielfalt, ju:an Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit, Koordinierungsstelle für Demokratieentwicklung Marzahn-Hellersdorf, Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick, aras- Poltische Bildung an Schulen sowie den Partnerschaften für Demokratie Marzahn & Hellersdorf.