Trans* mit Kind! Informations- und Diskussionsabend



Bis heute nehmen viele an, dass sich Trans*geschlechtlichkeit und Elternsein ausschließen. Doch das ist falsch. Trans* und nicht-binäre Personen wollen Kinder aufziehen oder tun dies bereits. Dabei stehen sie oft vor großen Herausforderungen. Die Lebensrealitäten von trans* und nicht-binäre Eltern werden nicht mitgedacht: im Abstammungsrecht, in der medizinischen Versorgung, in Bildungs- oder Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen. Oft fühlen sich trans* und nicht-binäre Personen, die bereits mit Kind(ern) leben, vereinzelt und überfordert angesichts der vielen offenen Fragen im Alltag.

Der Bundesverband Trans* hat die Broschüre „Trans* mit Kind! – Tipps für trans* und nicht-binäre Personen mit Kind(ern) oder Kinderwunsch“ herausgebracht. Sie enthält wichtige Tipps und Informationen zum Thema Trans*elternschaft, soll bei der Familiengründung und Elternschaft unterstützen und Fachkräfte sensibilisieren.

Diese Broschüre wird bei dieser Veranstaltung vorgestellt. Im anschließenden Gespräch mit Kalle Hümpfner und Eno Liedtke wird es Raum geben, um allgemeine Fragen zu Trans*geschlechtlichkeit und geschlechtlicher Vielfalt zu klären. Darüber hinaus wird Eno Liedtke von Erfahrungen aus der Empowerment- und Communityarbeit mit trans* und nicht-binären Eltern erzählen.

Eingeladen sind alle, die beruflich mit (Regenbogen-)Familien in Kontakt kommen: Personen, die in der Bildungs-, Sozialen oder Beratungsarbeit tätig sind und die Kinder, Jugendliche und Eltern etwa medizinisch versorgen. Wir freuen uns selbstverständlich auch, wenn trans* und nicht-binären Eltern und Personen mit Kinderwunsch an dieser Veranstaltung teilnehmen.

 

Referent*in

Kalle Hümpfner, Referent*in für gesellschaftspolitische Arbeit, Bundesverband Trans*

Anschließendes Gespräch

mit Kalle Hümpfner & Eno Liedtke, Bildungsarbeiter und Grafikdesigner

 

Wo? Kieztreff UNDINE (Hagenstraße 57, 10365 Berlin)

Wann? Mittwoch, 29. Juni 2022 18:00 bis 20:00 Uhr

 

Eine Veranstaltung des Runden Tisches für politische Bildung in Lichtenberg.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wegen begrenzter Platzzahl bitten wir um um vorherige Anmeldung unter: marcel_dieckmann@licht-blicke.org
Während der Veranstaltung soll eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

 

Zum Herunterladen der Ankündigung: FlyerTMK-web

 

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch transfeindliche, rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.
