Lichtblicke

Sieben Stolpersteine im Prinzenviertel

Am 28. September 2019 wurden in der Wandlitzstraße 13 in Karlshorst gleich sieben Stolpersteine verlegt. Gedacht wurde mit ihnen Max und Valeska Levy, Margot Nothenberg (geb. Levy), Rudolf und Gerd Nothenberg sowie Friederike Selbiger (geb. Adler) mit ihrer Tochter Edith Selbiger. 

Die Verlegung und Verlesung der Biographien wurde von Schüler_innen des Kant Gymnasiums Lichtenberg musikalisch begleitet. Danach gab es im IKARUS Stadtteilzentrum noch die Möglichkeit mit dem Zeitzeugen Horst Selbiger ins Gespräch zu kommen. Über seine Lebensgeschichte berichtet er auch in dem Buch ” verfolgt – verfemt – verraten”.