• Schriftgröße: font-resizer-minus font-resizer-reset font-resizer-plus
Lichtblicke

Stolpersteine für zwei Ehepaare

Am 24. Mai wurden gleich vier Stolpersteine in Lichtenberg Nord verlegt. Sowohl für das Ehepaar Siegmund und Chana Bannass sowie für Kurt und Vera Nanny Marcus. Mit musikalischer Begleitung durch Schüler*innen des Barnim-Gymnasiums wurden die Steine in der Rüdigerstraße verlegt und die Biographien verlesen.

Die beiden Ehepaare lebten ab Anfang/Mitte der 30iger Jahre in der Straße und wurden von diesem letzten Wohnort deportiert. Chana und Siegmund Bannass kamen mit dem 59. Alterstransport im September 1942 nach Theresienstadt und wurden dort ermordet. Kurt und Vera Marcus mussten ab Ende 1939 Zwangsarbeit leisten. Im Januar 1942 wurden sie mit dem 9. Osttransport nach Riga deportiert. Kurt wurde dort ermordet. Vera wurde 1944 in das KZ Stutthof gebracht und starb dort.