Internationale Wochen gegen Rassismus

Haltung zeigen! Mit diesem Motto starten am 14. März die Internationalen Wochen gegen Rassismus in Lichtenberg und Hohenschönhausen. Ein spannendes Programm mit Aktionen, Workshops, Lesungen & Filmvorführungen – organisiert von Engagierten, Initiativen & Vereinen vor Ort. Das Programm findet ihr hier.

Während der gesamten zwei Wochen läuft die Mitmach-Aktion “Speak Out” vom Bunten Wind für Lichtenberg. Gesammelt werden eure Statements gegen Rassismus. So könnt ihr dabei sein: SpeakOut.

 

 

Hier findet ihr das komplette Programm für Lichtenberg & Hohenschönhausen: 

Programm Hohenschönhausen

Programm Lichtenberg

 

Am 21. März, dem Internationalen Tag gegen Rassismus, findet im Bezirk eine zentrale Veranstaltung statt:

„Auf ein Wort!“

Einspruch erheben, Position beziehen, Haltung zeigen, solidarisch sein – für Menschenrechte und gegen Rassismus. Mit Gedichten, kurzen Texten und persönlichen Worten erklären Lichtenbergerinnen und Lichtenberger, warum dieses Engagement für sie wichtig ist.

Redner*innen:

Michael Grunst (Bezirksbürgermeister Lichtenberg), Filiz Keküllüoğlu (Bezirksstadträtin der Abteilung Schule, Sport und Facility Management) , Tamara Lüdke (Mitglied des Abgeordnetenhauses, SPD), Kevin Einenkel (Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion Lichtenberg), Burhan Cetinkaya (Leiter des Büros für Wirtschaftsförderung Lichtenberg), Thais Vera Utrilla (Feministisches Zentrum für Migrant*innen e.V.), Adegbayi Balogun (Lichtenberger Bürger), Annika Eckel (Licht-Blicke), André Wartmann (Antisemitismusbeauftragter Bezirksamt Lichtenberg), Anna Katz (Fachbereichs- und Leitung Museum Lichtenberg Bezirksamt Lichtenberg), Robert Klages (freier Journalist beim Tagesspiegel), Dante Esteban Davis (Stellvertretender Fraktionsvorsitzender B90/Die Grünen Lichtenberg) und andere.

Vor Ort werden auch ihre Statements gegen Rassismus gesammelt. Kommen Sie vorbei!

Ort: Am Tuchollaplatz vor dem Museum Lichtenberg in 10317 Berlin

Zeit: 21. März ab 16 Uhr, Reden ab 17 Uhr